Solarheizung Warmwasser und Heizung in Perfektion

Alles Gute kommt von oben Energie vom Dach direkt in die Heizung: Solarheizung

149.600.000 km und dann noch zusätzlich zwei Zentimeter durch zwei Glasröhren: So viel, oder besser so wenig an Wegstrecke muss das Energie-haltige Licht der Sonne zurücklegen, bevor es über den Vakuum-Röhrenkollektoren in Ihrem Heizkreislauf ankommt. Jeder Kollektor einer Solarheizung besteht aus mehreren Vakuum-Röhren. Sie wandeln das Sonnenlicht mittels absorbierender Anti-Reflex-Beschichtung in Wärme um. Sonnenwärme zum Duschen und Waschen sowie zum Beheizen des ganzen Hauses. Die thermische Solaranlage führt somit zu einer deutlichen Entlastung des Kessels, niedrigere Heizkosten und Schonung der Umwelt durch vermiedene CO2-Emissionen.

Die Paradigma Solarkollektoren auf dem Dach sammeln so viel Sonne wie möglich, auch in Übergangszeiten, bei geringer Solareinstrahlung und im Winter. Durch die Vakuum-Isolierung wie bei einer Thermoskanne geben sie kaum etwas davon wieder ab. So profitieren Sie als Anlagenbetreiber von hohen Erträgen, das ganze Jahr über. Ihr Umstieg auf die Solartechnik gelingt mit dem AquaSolar-System ganz einfach, ganz unkompliziert und ganz sicher. Vor allem: in dem von Ihnen gewählten Tempo und Budget. Nahezu alle Heizkessel lassen sich mit einer Solarheizung von Paradigma nachrüsten und später noch um weitere Kollektormodule auf dem Dach erweitern.

Einfamilienhaus mit Solaranlage als Heizung

Heizungsbauer suchen

Warum Solarthermie?

Energieverbrauch im Haushalt

Warum Solarthermie
Quelle: dena

Wofür wird im Haushalt die meiste Energie verbraucht? Ganz klar, für Wärme! Der Energiebedarf an Strom macht bei deutschen Bestandsgebäuden lediglich einen geringen Anteil aus. Die meisten KiloWatt-Stunden entfallen auf die Beheizung der Räume, gefolgt von der Trinkwasserbereitung.

Energiereserven

Sonneneinstrahlung und Energiebedarf / Resserven
Sonneneinstrahlung & Energiereserven

Die Sonne liefert im Jahr etwa das 10.000-fache des Weltenergiebedarfs und somit mehr als alle verfügbaren Energiereserven zusammen. Ohne offenen Fragen der Endlagerung strahlender Abfälle, ohne Gefahren von Umweltkatastrophen und das vor allem praktisch vor der eigenen Haustüre: auf dem Dach.

Warum Paradigma?

AquaSolar-System

Unsere Solaranlagen liefern Ihnen Wärme ohne hohe Energierechnung. Das kann nur die Sonne! Die fossilen Brennstoff-Ressourcen unserer Erde werden früher oder später aufgebraucht sein. Gefragt sind also neue, nachhaltige Wege der Energiegewinnung der Solarthermie für Warmwasser und zum Heizen. Während Photovoltaik-Anlagen Strom gewinnen, machen Solaranlagen für Wärme als Solarheizung unabhängig von steigenden Energiepreisen.

Mit einer thermischen Solaranlage gehen Sie den ersten Schritt auf dem Weg zur Unabhängigkeit, wobei der Umstieg auf Solarenergie dank reinem Wasser als Wärmeträger-Medium mit dem Paradigma AquaSolar-System viel einfacher gelingt als Sie denken, oftmals ohne Austausch des Wärmespeichers.

Durch die Kraft der Sonne erwärmtes Brauchwasser und Heizwärme einer Paradigma Solarheizung lassen sich zudem sowohl mit einem fossilen Öl- oder Gaskessel, als auch mit anderen regenerativen Wärme-Erzeugern wie einer Pelletsheizung, Holzkesseln oder auch Wärmepumpen hervorragend kombinieren.

  • Reines Wasser als Solarflüssigkeit
  • AQUA PLASMA Solarkollektor
  • Alles aus einer Hand

Wann verbraucht man die meiste Heizungsenergie?

Fast die Hälfte des Brennstoffs wird im Winter benötigt. Aber auch Frühling und Herbst sind energieaufwendig.

Heizenergiebedarf im Jahresverlauf

Funktionsweise einer Solarheizung von Paradigma Schematischer Aufbau einer Solaranlage mit AquaSolar-System

Solarheizung Anschluss-Beispiel mit Speicher und Heizung

Alle Komponenten der Paradigma Solarwärme-Systeme sind so aufeinander abgestimmt, dass Sonnenenergie zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung auch in der kalten Jahreszeit und an bewölkten Tagen genutzt werden kann.

Im Verbund mit einem Heizkessel, der sich einschaltet, wenn die Solarwärme nicht ausreicht. Kalte Füße bekommt also niemand.

Geerntet wird Solarenergie natürlich auf der Sonnenseite Ihres Hauses: auf dem Dach. CPC-Vakuum-Röhrenkollektoren wandeln jeden noch so kleinen Lichteinfall in Wärme um. Im angeschlossenen Warmwasserspeicher wird die Wärme dann bis zum Verbrauch aufbewahrt.

Die Regelung sorgt dafür, dass der Solarbetrieb gewährleistet wird, bis der Speicher heiß ist. Und noch etwas wird Ihnen besonders gut gefallen: Benötigen Sie einmal kein Warmwasser – zum Beispiel während Ihres Sommerurlaubs –, stellt der CPC-Vakuum-Röhrenkollektor den Betrieb automatisch ein.

Selbst der hohe Aufwand zur klimafreundlichen Erweiterung einer Heizung mit Solarenergie erübrigt sich mit Paradigma. Das ausgezeichnete Aqua Solarwärme- System lässt sich ganz einfach an bestehende Heizungen anschließen, vorhandene Komponenten wie Warmwasserspeicher können weiter genutzt werden.

Förderbeispiel einer neuen Pelletsheizung mit Solaranlage

Die Modernisierung der Heizung und der Einstieg in die Solartechnik werden staatlich durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert. Das Förderbeispiel umfasst zwei Solarkollektoren des Typs AQUA PLASMA mit 2x 5,01 Quadratmeter Kollektorfläche, eine Pelletsheizung PELEO OPTIMA mit Brennwerttechnik sowie den Frischwasser-Pufferspeicher Aqua EXRESSO III von Paradigma.

heizung mit Solaranlage Verbund-Label
Staatliche Förderung
+ BAFA Förderung Solaranlage (2.000 € + 2 m² x 140 €) 2.280,00 €
+ Innovationsförderung Pellets-Brennwert 5.250,00 €
+ Kombinationsbonus Pellets + Solar 500,00 €
+ APEE Bonus (20 % auf o. g. Positionen) 1.606,00 €
+ APEE Optimierungspauschale 600,00 €
= 10.188,00 €

Von A bis Z vom Fach

Paradigma Heizungsbauer und Handwerker beraten Sie
Individuelle Beratung und maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Haushalt durch erfahrene Partner-Betriebe.

Echte Profis für Solaranlagen und Heizungen

Vertrauen Sie uns: Vertrauen Sie den Profis. Unsere mehr als 800 speziell ausgebildeten Paradigma Partner sind als Heizungs­bau-Fach­betriebe alle erfahren in der Solar­technik. Sie wissen welches System für Sie am sinnvollsten ist und sind Ihr kompe­tenter Partner bei allen Fragen rund um Solar­wärme und regener­atives Heizen.

Außerdem existiert eine Vielzahl an Förder­programmen für Solar­heizungen. Hervorzuheben sind das staatliche BAFA Markt­anreiz­programm ("MAP") des Bundes­amts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, und der KfW, der Kredit­anstalt für Wieder­aufbau. Über Ihre individuellen Möglich­keiten informiert Sie Ihr Paradigma-Partner gerne um das richtige Förder-Programm oder zinsgünstige Darlehen zu finden.

Unsere Website setzt Cookies ein – durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden