Holz- und Holzpellets-Heizung von Paradigma

Es ist die ursprünglichste Form der Wärmegewinnung: Holz verbrennen. Diese natürliche Art des Heizens nutzt unsere Pelletsheizung und ist damit eine der fortschrittlichsten Methoden. Wirtschaftlich, krisensicher, planbar, seit Jahren konstant günstiger als Heizöl – beim Umstieg auf ein Paradigma Holzpellet-System können Sie gleich mehrfach profitieren, zum Beispiel auch von attraktiven staatlichen Fördermitteln. Auch beim Paradigma FORESTA Scheitholzkessel profitieren Sie vom Brennstoff Holz.

1 Holzpellets – Die natürliche Alternative
Die Pellets verbrennen Kohlenstoffdioxid-neutral, weil sie genau das CO2, das der Baum zuvor aus der Luft aufgenommen hat, wieder ausstoßen. Es handelt sich dabei im Grunde um in Biomasse gespeicherte Solarenergie. Und wer Sorge hat, dass die Verwendung von Holzpellets dem Wald schadet: Tut sie nicht. Die Presslinge werden hauptsächlich aus Hobelspänen und Hackschnitzeln hergestellt, wie sie zum Beispiel in Sägewerken anfallen. Zwei volle Hände Holzpellets genügen dabei, um zehn Liter Wasser zum Kochen zu bringen, oder vier Minuten zu duschen.
2 Der Heizkessel
Eine Pelletsheizung deckt den gesamten Wärmebedarf Ihres Hauses vollständig ab. Die Paradigma Pelletskessel PELLETTI TOUCH und PELEO OPTIMA bieten dabei denselben Komfort wie eine moderne Öl- oder Gasbrennwertheizung. Der FORESTA Scheitholzkessel punktet als Holzheizung mit Effizienz und Effektivität und arbeitet dabei so sauber, dass schon jetzt Emissionsvorgaben für 2017 unterschritten werden. Um zu erfahren, welche Ausführung der Heizung für Sie in Frage kommt – Ihr Paradigma Partner aus dem Heizungsbau informiert Sie gerne über die passende Kesselgröße sowie Leistungsbereiche und berät Sie in allen Fragen zu staatlichen und regionalen Fördermitteln.
3 Integrierbar in ihr Heizungssystem
Das ökologische Duo Holzheizung und Solarwärme ergänzen sich perfekt.
pelletti-touch-heizung
Pelletsheizungen
Holzkessel
Was sind Pellets?