Produktseite Gaswärme

Gaswärme von Paradigma

Selbst das Bewährte wie Gasheizungen  lässt sich oft noch opti­mieren. Auch diese können den Energie­haushalt schonen und sparen Heizkosten ein. Um die vor­gegebene Raum­temperatur zu erreichen und zu halten, schaltet sich ein her­kömmlicher Brenner immer wieder an und aus. Ein Gas­brennwert-Kessel spart sich diese Ver­schwendung. Er passt sich Ihrem Wärme­bedarf jeder­zeit ganz automatisch an und arbeitet auf Spar­flamme weiter. In einem Ein­familien­haus reduzieren sich die Heiz­kosten nach dem Aus­tausch um bis zu 30%.

Im Gasbrennwertgerät erhitzen die Gasflamme und das Abgas das Heizungswasser. Bei der Gas-Verbrennung ent­steht zusätzlich heißer Wasserdampf. Brennwert­geräte nutzen den Wasser­­dampf, um zusätzlich das Heizungs­wasser zu erwärmen. Dadurch erhöht sich der Wirkungs­­grad um bis zu 11 % – je nach System­temperatur der Wärme­ver­braucher.

Die Brennwert­technik sorgt dafür, dass die in den Ab­gasen enthaltene Wärme­energie nicht wirkungs­los über den Schornstein verloren geht.

Paradigma Gasheizungen eignen sich für Ein- und Mehr­familien­häuser sowie für Etagen­wohnungen. Bei Mehr­familien­häusern ist eine Kaskaden­schaltung von bis zu 10 Geräten möglich. Alle wichtigen Komponenten wie die integrierte Regelung, Speicher und Luft-/Abgas-System sind bestens aufeinander abgestimmt. Dank elektronisch ge­regelter Hoch­effizienz­pumpen der Effizienz­klasse A wird der Strom­verbrauch zusätzlich verringert.

Gasheizungen mit Brennwerttechnik lassen sich hervorragend kombinieren: Mit unseren vielfach ausgezeichneten thermischen Solaranlagen für Wärme die nichts kostet.

Wir als Fachbetrieb aus dem Heizungsbau informieren Sie gerne über die passenden Gasheizung und beraten Sie auch in allen Fragen zu staatlichen und regionalen Fördermitteln.

Aufbau einer Gasbrennwertheizung 

Funktionsweise einer Gasheizung mit Brennwerttechnik

Gasheizung mit Solarkollektor, Regelung und Speicher